JAPAN:  ROMANTISCHER HERBST 2016 / 2017
 
TOURENBESCHREIBUNG LEISTUNGEN & INFO TERMINE & PREISE
 
 
 
als PDF herunterladen     DIESE REISE KÖNNEN SIE HIER BUCHEN
 

JAPAN - ROMANTISCHER HERBST

Erleben Sie auf dieser klassischen Rundreise die Höhepunkte Japans   -   ab 3.389,00 €

Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten Nippons finden Sie entlang der sogenannten "Golden Route", die von Tokyo nach Kyoto führt. Entdecken Sie zusammen mit Ihrer qualifizierten deutschsprachigen Reiseleitung vor Ort das "Land der aufgehenden Sonne" auf dieser 12-tägigen Natur- und Kulturrundreise und erfahren Sie viel Wissenswertes über dieses faszinierende Land.

1. Tag - Flug nach Japan

Flug nach Tokyo mit Ankunft am nächsten Tag. (-/-/-)

2. Tag - Yokoso! Willkommen in Japan

Am Vormittag Ankunft auf dem Flughafen Tokyo Narita. Nach den Einreiseformalitäten werden Sie von einem Assistenten unserer Partneragentur vor Ort begrüßt, der Sie auf Ihrem Transfer zu Ihrem zentral gelegenen Hotel begleiten wird. Die Zimmer können ab ca. 14 Uhr bezogen werden. Am Nachmittag haben Sie Gelegenheit zu ersten Erkundungen in Eigenregie. (-/-/-)

3. Tag - Sehenswürdigkeiten Tokyo

Nach der Begrüßung durch Ihre deutschsprachigen Reiseleitung, die Sie die nächsten Tage auf Ihrer geführten Rundreise begleiten wird, beginnen Sie mit einer ganztägigen Stadtrundfahrt durch die Hauptstadt Nippons. Ihre erste Station ist der Meiji-Schrein aus dem Jahre 1920, den Sie nach einem kurzen Spaziergang durch einen wunderschönen mit Zedern gesäumten Park erreichen. Dieser symbolisiert die Verbundenheit des japanischen Kaiserhauses mit der alten Naturreligion des Shintoismus. Anschließend fahren Sie zum kaiserlichen Palastgelände. Der eigentliche Palast ist leider nur vom Westgarten aus zu sehen und nur zweimal im Jahr zugänglich. Genießen Sie im Anschluß auf einer Brückenfahrt diese schillernde Metropole vom Sumida-Fluß aus. Hier haben Sie auch einen fantastischen Blick auf die berühmte Rainbow Bridge, die eine Verbindung zur künstlichen Insel Odaiba herstellt. In Asakusa, einem pittoresken Stadtviertel klingt Ihr Tag allmählich aus. Sie schlendern entlang der Nakamise Einkaufsstraße, die Sie direkt zum "Asakusa Kannon Tempel" führt. Dieses Heiligtum ist insbesondere der "Göttin der Barmherzigkeit" gewidmet. Nutzen Sie die Gelegenheit sich unter die Gläubigen zu mischen und Ihre ersten Mitbringsel einzukaufen. Anschließend Rückkehr ins Hotel. Übernachtung in Tokyo. (F/-/-)

4.Tag - Tagesausflug nach Nikko (fakultativ)

Gönnen Sie sich den heutigen Tag zur Erkundung weiterer Höhepunkte von Tokyo in Eigenregie oder lassen Sie sich von Ihrem Reiseleiter in die vulkanische Bergwelt des "Nikko-Nationalparks" mit seinen Seen, Wasserfällen und Thermalquellen entführen. Zu den in dieser herrlichen Landschaft eingebetteten weitläufigen Tempelanlagen (UNESCO Weltkulturerbe) zählt auch der aus der Edo-Zeit (1603 - 1867) stammende Toshogu-Schrein, den Sie in einem ausgedehnten Spaziergang erkunden. Genießen Sie seine faszinierende Architektur, seine dekorativen Schnitzkünste und Bildhauereien und kehren Sie am Abend mit imposanten Eindrücken nach Tokyo zurück. (F/-/-)

5.Tag - Tagesausflug nach Kamakura

Kamakura, im 12. Jahrhundert Hauptstadt des ersten Shogunats ist das Ziel Ihres heutigen Ausflugs, das Sie mit der Bahn in einer guten Stunde erreichen. In diesem kleinen an der Pazifikküste gelegenen Städtchen erwartet Sie der "Große Buddha", mit 13,5 Metern die größte freistehende Buddha-Statue Japans. Im Hase-dera-Tempel finden Sie abertausende Statuen des Jizo, dem Schutzheiligen der Kinder und des ungeborenen Lebens, der umgeben ist von einem wunderschönen Park. Am Nachmittag flanieren Sie auf Kamakuras Hauptstraße und gelangen auf dem Weg zum "Tsurugaoka Hachimangu Shrine" vorbei an zwei wunderschönen Lotus-Teichen. Am Abend Rückkehr nach Tokyo. Übernachtung wie gestern. (F/-/-)

6.Tag - Fahrt nach Hakone zum Fuji-Hakone-Nationalpark

Nach dem Frühstück brechen Sie zum heutigen Tagesziel Ihrer Rundreise auf. Mit Bahn und Bus fahren Sie in den Fuji-Hakone-Nationalpark, wo Sie die wunderbare Landschaft und Bergwelt Hakones erkunden und mit einem Piratenschiff über den Kratersee "Lake Ashi", fahren (wetterabhängig). Bei klaren Sichtverhältnissen genießen Sie einen atemberaubenden Ausblick auf den majestätischen Fuji-san. Am Abend kehren Sie zu Ihrem Hotel in Tokyo zurück. Heute steht Ihnen das Hauptgepäck für die Übernachtung nicht zur Verfügung. Sie erhalten es am Abend des 7. Tages in Hiroshima zurück. (F/-/-)

7.Tag - japanischer Garten und Feudalburg Okayama

Schon früh fahren Sie mit dem öffentlichen Nahverkehr zum Bahnhof und im Anschluß mit dem berühmten Hochgeschwindigkeitszug "Shinkansen" nach Okayama. Nach einem kurzen Spaziergang erreichen Sie das Gelände der Feudalburg von Okayama, von der Originalteile aus dem 16. JH erhalten sind. Aufgrund ihres schwarzen Anstrichs wird sie auch "Rabenburg" genannt. Einen Steinwurf entfernt liegt der Landschaftsgarten Koraku-en, der zu den drei schönsten Gärten Japans zählt. Lassen Sie sich von diesem Meisterwerk japanischer Gartenarchitektur, das im 17. JH nach 14-jähriger Bauzeit vollendet wurde, beeindrucken. Am späten Nachmittag Weiterfahrt und Übernachtung in Hiroshima. (F/-/-)

8.Tag - ein Tag in Hiroshima und auf der heiligen Insel Miyajima

Hiroshima wurde nach der stadtprägenden Tragödie komplett wieder aufgebaut. Sie besichtigen den beeindruckenden Friedens-Gedenk-Parks mit dem berühmten Kinder-Friedensdenkmal und der Friedensflamme, die erst erlöschen soll, wenn alle Nuklearwaffen von der Erde verschwunden sind. In unmittelbarer Nähe befindet sich auch der Atombomben-Dom, dem Mahnmal der zerbombten Stadt sowie das überwältigende "Peace Memorial Museum", wo Sie viel über die Stadtgeschichte erfahren. Mit dem Bahn und der Fähre erreichen Sie die heilige Insel Miyajima, die zu den drei schönsten Landschaften Japans zählt. Bekanntestes Wahrzeichen ist der Itsukushima-Schrein und sein im Meer stehendes zinnoberrotes Shinto Tor, das bei Flut über dem Wasser zu schweben scheint. Am späten Nachmittag kehren Sie nach Hiroshima zurück. Übernachtung wie gestern. Heute steht Ihnen das Hauptgepäck für die Übernachtung nicht zur Verfügung. Sie erhalten es am Abend des 9. Tages in Kyoto zurück. (F/-/-)

9.Tag - Feudalburg Himeji und erste Eindrücke Kyoto

Nach dem Frühstück setzen Sie Ihre Rundreise fort und fahren mit der Bahn nach Himeji. Sie besichtigen die grandioseste der zwölf verbliebenen Feudalburgen Japans, die strahlende "Burg des weißen Reihers" (UNESCO Weltkulturerbe). Danach Weiterfahrt nach Kyoto in die alte Kaiserhauptstadt Japans zur Edo-Zeit. Entdecken Sie die beeindruckendsten Höhepunkte Kyotos, die wir für Sie auf dieser Reise zusammengestellt haben. Sie beginnen mit der Besichtigung des weltbekannten Goldenen Pavillon "Kinkaku-ji" und den ihn umgebenden Park. In unmittelbarer Nähe erkunden Sie zum Tagesabschluss den Ryoanji-Tempel mit seinem bekannten Zen-Steingarten. Übernachtung in Kyoto. (F/-/-)

10.Tag - Schatztruhe Kyoto und Nara, die Wiege Nippons

Kyoto, einst Kaiserhauptstadt Japans zur Edo-Zeit, bevor es von Tokyo abgelöst wurde, beherbergt eine Fülle an Kulturschätzen. Bestaunen Sie heute in der Burg Nijo den berühmten Nachtigallenboden sowie den Reichtum und die Machtfülle des im 16.JH frisch etabliereten Tokugawa Shogunats, die sich hier auf beeindruckende Weise der Nachwelt erhalten haben. Danach fahren Sie mit der Bahn nach Nara, der ersten Hauptstadt Japans. Auf dem Weg zum Todaiji-Tempel, der die größte Buddhastatue Japans beherbergt passieren Sie den Kasuga Schrein mit seinen unzähligen Stein- und Bronzelaternen. Im Narapark begegnen Ihnen zahlreiche Götterboten in Form von zahmen Dammwild - streicheln erlaubt! Am späten Nachmittag Weiterfahrt und Übernachtung in Kyoto Hotel. (F/-/-)

11.Tag - Kyoto Tag zur freien Verwendung oder fakultatives Ausflugsprogramm

Der heutige Tag ist zur freien Verwendung. Erkunden Sie die vielfältigen Möglichkeiten dieser Metropole auf eigene Faust oder schließen Sie sich Ihrem Reiseleiter bei der Besichtigung neuer kultureller Höhepunkte an. Ihr erstes Ziel ist der "Silberne Pavillon" Ginkaku-ji. Der Tempel ist eingebettet in einen kleinen Park, der sich in die bezaubernde Hügellandschaft Kyotos eingräbt. Im Anschluss schlendern Sie entlang eines Kanals auf dem sogenannten "Philosophenweg" und erreichen nach etwa einer Stunde den Heian-Schrein, dessen 24 m hohes Schrein-Tor das größte Japans ist. Im Gion-Viertel lebt das alte Kyoto weiter, wo Sie mit etwas Geduld eine Geisha oder Maiko erblicken werden. Ergeben Sie sich dem bezaubernden Flair der kleinen verwinkelten Gassen dieses beeindruckenden Viertels und genießen Sie zum Sonnenuntergang einen abschließenden Blick vom Kiyomizu-dera Tempel auf das ihm zu Füssen liegende Kyoto. Übernachtung wie am Vortag. (F/-/-)

12.Tag - Sayonara Japan!

Eine ereignisreiche Reise geht zu Ende und mit vielen neuen Eindrücken kehren Sie nach Hause zurück. Busfahrt von Bahnhof Kyoto zum Flughafen Osaka und Rückflug nach Deutschland. Zeitzonenbedingt tagesgleiche Ankunft in Deutschland am Abend. (F/-/-)

HINWEISE:
 
  Informationen über weitere Zusatzleistungen und Preise erhalten Sie über unsere Menüleiste am oberen Rand dieses Textfeldes.
  Eine Reiseverlängerung ist selbstverständlich möglich. Bitte wenden Sie sich zu Detailfragen an unsere Experten, die Sie über die Hotline oder unser Kontaktformular erreichen.
  Informationen über Anschlussprogramme erhalten Sie über unsere Menüleiste am linken Bildschirmrand und auf unserer Japanseite
  Ob der von Ihnen gewünschte Reisetermin zur Zeit noch verfügbar ist, erfahren Sie über unser Service-Telefon 030 - 23 63 53 53 oder über unser Kontaktformular. Weitere Angebote erhalten Sie ebenfalls über unsere Hotline. Wir stellen Ihnen gern Ihr individuelles Reiseangebot zusammen.
  (F=Frühstück / L=Lunch / D=Dinner)
als PDF herunterladen     SEITENANFANG     DIESE REISE KÖNNEN SIE HIER BUCHEN