JAPAN:  SAKE-SUSHI-SAMURAI 2017
 
TOURENBESCHREIBUNG LEISTUNGEN & INFO TERMINE & PREISE
 
 
 
als PDF herunterladen     DIESE REISE KÖNNEN SIE HIER BUCHEN
 

JAPAN SAKE - SUSHI - SAMURAI

Erleben Sie Japan auf den Spuren der kulturellen und kulinarischen Vielfalt   -   ab 3.696,00 €

Entdecken Sie auf dieser 12-tägigen Natur- und Kulturreise das "Land der aufgehnenden Sonne" abseits der klassischen Route und lassen Sie sich auf dieser geführten Reise vom ländlichen Charme der japanischen Alpen verzaubern.

1. Tag - Flug nach Japan

Flug nach Tokyo mit Ankunft am nächsten Tag. (-/-/-)

2. Tag - Yokoso! Willkommen in Japan

Am Vormittag Ankunft auf dem Flughafen Tokyo Narita. Transfer zu Ihrem zentral gelegenen Hotel. Die Zimmer können ab ca. 14 Uhr bezogen werden. Am Nachmittag haben Sie Gelegenheit eine der pulsierendsten Metropolen Asiens in Eigenregie zu erkunden. (-/-/-)

3. Tag - ein Tag Tokyo

Nach dem Frühstück entführt ihr deutschsprachiger Reiseleiter Sie zu einer ganztägigen Stadtrundfahrt durch Tokyo. An Ihrem ersten Ziel angekommen spazieren Sie durch einen weitläufigen Park, in dem sich der aus dem Jahre 1920 stammende Meiji-Schrein befindet. Dieser versinnbildlicht die Verbundenheit des japanischen Kaiserhauses mit der alten Naturreligion des Shintoismus. Anschließend Fahrt zum kaiserlichen Palastgelände, das von Festungsgräben und imposanten Steinmauern umgeben ist. Der kaiserliche Palast selbst ist nur vom Westgarten aus zu sehen und nur zweimal im Jahr zugänglich. Erleben Sie danach bei einer Brückenfahrt auf dem Sumida-Fluß die Hauptstadt Japans bei immer wechselnden Ansichten. Von hier aus haben Sie auch einen unvergleichlichen Blick auf die imposante Rainbow Bridge, die eine Verbindung zu der künstlichen Insel Odaiba herstellt. In Asakusa schlendern Sie auf der bekannten Nakamise Ladenstraße dem "Asakusa Kannon Tempel" entgegen, der insbesondere eine Huldigung an die "Göttin der Barmherzigkeit" darstellt. Schnuppern Sie in das alte Tokyo hinein und nutzen Sie die Gelegenheit zum Kauf Ihrer ersten Mitbringsel. Übernachtung wie gestern. (F/-/-)

4.Tag - Suwa See und Kampai! mit Sake

Heute erleben Sie einen weiteren Höhepunkt Ihrer geführten Japanreise. Sie fahren mit dem Zug oder Bus in die Bergwelt der japanischen Alpen. Gegen Mittag erreichen Sie den Suwa See, an dessen nördlicher und südlicher Seite sich jeweils ein großer Shinto-Schrein befindet, die gemeinsam den Suwa-Taisha "Großschrein von Suwa" bilden. Er ist der Haupttempel für etwa 10.000 Suwa-Schreine in ganz Japan und gilt als einer der ältesten Schreine Japans überhaupt. Genießen Sie die Ruhe und den Duft der ihn umgebenden Zedern. Im Anschluß Besuch der Miyasaka Sakebrauerei, die hier am Fuße des Kirigamine Hochlands bereits 1662 gegründet wurde. Lernen Sie mehr über die Herstellung des japanischen Traditionsgetränks und genießen Sie das Ergebnis bei einer anschließenden Sake-Verkostung. Ihr passender Trinkspruch: Kampai! Weiterfahrt zu Ihrem Ryokan, einem traditionellem Gasthaus in japanischem Stil. Übernachtung in der Präfektur Nagano. Heute steht Ihnen das Hauptgepäck für die Übernachtung nicht zur Verfügung. Sie erhalten es am Abend des 5. Tages in Takayama zurück. (F/-/-)

5.Tag - Matsumoto und Tsumago

Setzen Sie nach dem Frühstück Ihre Entdecker-Rundreise in Matsumoto fort. Inmitten der Stadt liegt umgeben von einem Wassergraben die noch gut erhaltene "Krähenburg" aus dem Jahre 1504, die ihren einprägsamen Namen durch ihren schwarzen Anstrich erhalten hat. Im Anschluss Fahrt per Bahn durch die Region Nagiso. Ihr erstes Ziel ist das Nagiso-machi Museum in Tsumago. Wandeln Sie hier zwischen traditionellen Häusern und genießen Sie das Flair der Edo-Zeit. Weiterfahrt per Bahn nach Takayama. Übernachtung in Takayama. (F/-/-)

6.Tag - Takayama

Die bezaubernde Stadt Takayama ist umgeben von einem Panorama, das von mehreren 3000 m hohen Bergen gebildet wird. Am Nachmittag schnuppern Sie im Sannomachi-Viertel mit seinen Miso-Geschäften, Sake-Brauereien und traditionellen Handwerks-Läden in das alte Japan hinein. Viele Geschäfte und Wohnhäuser der Edo-Zeit sind hier noch erhalten. Im Gefängnis des "Takayama Jinya", das für Takayamas Feudalherren erbaute Gebäude und Sitz der Provinzialregierung lassen Sie sich von den ausgestellten Folterinstrumenten beeindrucken. Heute steht Ihnen das Hauptgepäck für die Übernachtung nicht zur Verfügung. Sie erhalten es am Abend des 7. Tages in Kanazawa zurück. Übernachtung wie gestern. (F/-/-)

7.Tag - Shirakawago

Nach dem Frühstück besuchen Sie zunächst den beeindruckenden Morgenmarkt, auf dem regionale Produkte feilgeboten werden. Anschließend setzen Sie Ihre Rundreise nach Shirakawago fort. Charakteristisch für dieses malerische Bergdorf, welches zum UNESCO Weltkulturerbe zählt, sind die spitzwinkligen Giebel der strohgedeckten Bauernhäuser, von denen es hier noch etwa 110 Häuser gibt. Am Nachmittag Weiterfahrt mit dem Bus nach Kanazawa. Übernachtung in Kanazawa. (F/-/-)

8.Tag - auf den Spuren der Samurai in Kanazawa

Ihre Japan-Rundreise setzten Sie heute mit dem Bus in Kanazawa fort. Ihr erstes Ziel ist der wunderschöne Landschaftsgarten Kenroku-en, der zu den drei schönsten japanischen Gärten zählt. Anschließend schlendern Sie durch einen von drei noch erhaltenen Teehaus-Distrikte "Chaya-gai" mit mittelalterlichen Gebäuden, die nicht nur Teehäuser, sondern auch andere Handwerkskünste und Restaurants beherbergen. Mit etwas Glück können Sie hier eine Geiko oder Maiko erblicken und aus den erleuchteten Teehäusern des abends sanfte Klänge der Shamisen ertönen hören. Bestaunen Sie im alten Nagamachi-Samurai-Viertel ein erhaltenes Samuraihaus "Buke yashiki".Danach besichtigen Sie den außergewöhnlichen Myoryuji Tempel. Bestaunen Sie hier dessen ausgefeiltes Verteidigungssystem mit seinen verschiedenen Methoden zur Abwehr von Eindringlingen und Sie werden verstehen, warum dieser Tempel im Volksmund auch der "Ninja Tempel" genannt wird. Übernachtung wie gestern. (F/-/-)

9.Tag - Sushi-Experience in Kyoto

Nach dem Frühstück reisen Sie mit dem Zug in die alte Kaiserhauptstadt Kyoto mit seinen unzähligen Schätzen an Kultur und Gartenkunst. Nutzen Sie den Nachmittag für eigene Erkundungen oder begleiten Sie Ihren deutschsprachigen Reiseleiter zum Ihrem "Sushi experience" Kochkurs, wo Sie die Herstellung der beliebten japanischen Speise erlernen können. Heute steht Ihnen das Hauptgepäck für die Übernachtung nicht zur Verfügung. Sie erhalten es am Abend des 10. Tages in Kyoto zurück. Übernachtung in Kyoto. (F/-/-)

10.Tag - ein Tag Kyoto

Heute verbringen Sie den ganzen Tag in Kyoto und besuchen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zunächst den weltbekannten Goldenen Pavillon "Kinkaku-ji". Genießen Sie den ihn umgebenden Park, der besonders im Herbst zu wahrer Pracht erstrahlt. In unmittelbarer Nähe liegt der Ryoanji-Tempel. Bestaunen Sie seinen bekannten Zen-Steingarten und lassen Sie beim Schlendern entlang des See-Ufers des ihn umgebenden Parks, die Seele baumeln. Im Anschluß fahren Sie weiter zur Burg Nijo. Macht und Reichtum des im 16.JH frisch etablierten Tokugawa Shogunats sind hier allgegenwärtig und finden ihren Höhepunkt in dem berühmten Nachtigallenboden, der Sie faszinieren wird. Am Nachmittag genießen Sie die Schönheit des Fushimi Inari Schreins in Südkyoto, die im untergehenden Sonnenlicht besonders zur Geltung kommt. Übernachtung wie am Vortag.(F/-/-)

11.Tag - Kyoto auf eigene Faust oder geführt inklusive Abend im Gion Corner (fakultativ)

Gestalten Sie den heutigen Tag in Eigenregie oder erleben Sie gemeinsam mit Ihrem erfahrenen Reiseleiter weitere Höhepunkte Kyotos auf dieser Kultur- und Erlebnis-Reise. Ihr erstes Ziel, das Sie mit dem Linienbus erreichen ist der "Silberne Pavillon" Ginkaku-ji, der von der Hügellandschaft Ost-Kyotos umgeben ist. Danach spazieren Sie entlang eines mit Kirschbäumen gesäumten Kanals den "Philosophenweg",der zur Kirschblütenzeit eine besondere Pracht entfaltet. Am Heian-Schrein bestaunen Sie das größte "Torii", ein zu einem Schrein führendes Tor, was Japan zu bieten hat. Am Nachmittag pirschen Sie sich ins Gion-Viertel, dem Altstadt-Bezirk von Kyoto vor. Hier tauchen Sie ein letztes Mal in das alte Japan. Genießen Sie die Atmosphäre der kleinen verwinkelten Gassen, wo Sie mit etwas Geduld eine Geisha oder Maiko erblicken. Abschließend erreichen Sie den beeindruckenden Kyumizu-dera Tempel mit seiner schöner Aussicht auf das ihm zu Füssen liegende Kyoto. Bestaunen Sie in Abschluss im Gion-Corner die berühmten Maiko-Darbietungen und erfahren Sie viel Wissenswertes über verschiedene traditionelle japanische Künste.Übernachtung wie am Vortag. (F/-/-)

12.Tag - Sayonara Japan!

Eine ereignisreiche Reise geht zu Ende und mit vielen neuen Eindrücken kehren Sie nach Hause zurück. Transfer zum Flughafen Osaka und Rückflug nach Deutschland. Zeitzonenbedingt tagesgleiche Ankunft in Deutschland am Abend. (-/-/-)

HINWEISE:
 
  Informationen über weitere Zusatzleistungen und Preise erhalten Sie über unsere Menüleiste am oberen Rand dieses Textfeldes.
  Eine Reiseverlängerung ist selbstverständlich möglich. Bitte wenden Sie sich zu Detailfragen an unsere Experten, die Sie über die Hotline oder unser Kontaktformular erreichen.
  Informationen über Anschlussprogramme erhalten Sie über unsere Menüleiste am linken Bildschirmrand und auf unserer Japanseite
  Ob der von Ihnen gewünschte Reisetermin zur Zeit noch verfügbar ist, erfahren Sie über unser Service-Telefon 030 - 23 63 53 53 oder über unser Kontaktformular. Weitere Angebote erhalten Sie ebenfalls über unsere Hotline. Wir stellen Ihnen gern Ihr individuelles Reiseangebot zusammen.
  (F=Frühstück / L=Lunch / D=Dinner)
als PDF herunterladen     SEITENANFANG     DIESE REISE KÖNNEN SIE HIER BUCHEN